Physiotherapie und Humanenergetik
 (Wahlphysiotherapie)

PT Eva Jakob 


Hellbrunnerstr.18, 5081 Anif
 
+43 (0)664 / 422 86 30 

physioevajakob.com

Gesundheit ist mehr als die Abwesenheit von Krankheit
 

Warum brauchen wir heute Nahrungsergänzungen?


Krankheit ist mitunter das Ergebnis von fehlender Zellgesundheit, denn Gesundheit und Krankheit beginnen auf der Zellebene - im molekularen Bereich der rund 100 Billionen Körperzellen.

Der Körper kann nur so gesund sein und so gut funktionieren, wie gut die einzelnen Zellen funktionieren. Dafür müssen wir unseren Zellkern - unsere DNA, unser Erbgut - sinnvoll schützen und gesund erhalten. Jede Zelle benötigt für ihre Vitalität Sauerstoff, Wasser und Vitalstoffe.

Vitalstoffe sind voneinander abhängig, arbeiten kongenieal zusammen und sind, wenn sie in ausreichender Menge vorhanden sind, die Basis für ein gut funktionierendes Immunsystem. Mikronährstoffe dringen bis in den Zellkern vor und sorgen bereits dort für die notwendige Zellgesundheit. Fehlt einer dieser Vitalstoffe, ist der Stoffwechsel bereits gestört.


47 Vitalstoffe sind essentiell, d. h. sie müssen dem Körper zugeführt werden, da er sie nicht selber produzieren kann. Hierbei handelt es sich um 13 Vitamine, 6 Mineralien, 14 Spurenelemente sowie 2 Fett- und 12 Aminosäuren.


Leider ist es uns häufig nicht mehr möglich diese lebensnotwendigen Stoffe über die Nahrung zu erhalten. Unsere Böden sind zu sehr ausgelaugt und gleichzeitig verfügen unsere Nahrungsmittel nicht mehr über die nötigen Nährstoffmengen. Diese Vitalstoffe können mittlerweile so naturident und mit Vitalstoffmatrix bioinformiert hergestellt werden, dass sie in der Zelle auch wirklich aufgenommen werden können. 


Gleichzeitig ist die Belastung von Umweltgiften, mit Schwermetallen, Pestiziden, Medikamente und dergleichen, gestiegen. Diese belasten den Organismus und sollten möglichst immer wieder mit Zeolith und Chelat aus dem Körper ausgeschieden werden.


Um einen Einblick in den körperlichen Status quo zu erhalten bietet sich der Bioscan-SWA als nicht invasives Messgerät an (daher auch für Kinder geeignet). Hierbei handelt es sich um eine Messmethode nach einem quantenphysikalischen Messprinzip. Jedes Element, Zelle oder Organ entspricht einem ganz spezifischen Elektromagnetfeld. Entsprechend der im Software Programm enthaltenen Referenzwerte von Gesunden werden Abweichungen bzw. Normentsprechungen registriert. Entwickelt wurde diese Technik für die Raumfahrt, da im All eine Blutabnahme und die notwendige Laboruntersuchung nicht möglich war.